E-Commerce- und Webshoprecht


 

Home  |   Verkehrslexikon  |   Datenschutz  |   Impressum  |      

 





 



Home - Checklisten - Erläuterungen


Gesetzestexte und sonstige Normen



Vorbemerkung:

Das neue Telemediengesetz - TMG - (Artikel 1 des Elektronischen-Geschäftsverkehrs-Vereinheitlichungsgesetzes vom 26. Februar 2007 (BGBl. I S. 179)) ist am 01.03.2007 in Kraft getreten und führt für die Tele- und Mediendienste sowie die Bestimmungen des Teledienstedatenschutzes geltenden Vorschriften zusammen, sodass die entsprechenden Bestimmungen des TDG, des TDDSG und des MDStV wegfallen.

Jedoch behalten im Hinblick auf die nahezu wörtliche Übernahme der ersetzten Bestimmungen die Kommentierungen und die Rechtsprechung zum TDG und zum MDStV nach wie vor ihre Gültigkeit.

Im Juni 2011 hat das Europäische Parlament die endgültige Fassung der neuen Richtlinie über Verbraucherrechte verabschiedet; es steht nun nur noch die Zustimmung des Europäischen Rates aus. Somit kann davon ausgegangen werden, dass bis zum Jahre 2013 die nationalen Gesetzgeber dafür sorgen werden, dass dann in Europa ein vollharmonisiertes E-Commerce-Verbraucherrecht bestehen wird.
Text der vom Parlament verabschiedeten Fassung (Deutsch)

Text der vom Parlament verabschiedeten Fassung (Niederländisch)

RICHTLINIE 2011/83/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 25. Oktober 2011 über die Rechte der Verbraucher, zur Abänderung der Richtlinie 93/13/EWG des Rates und der Richtlinie 1999/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates sowie zur Aufhebung der Richtlinie 85/577/EWG des Rates und der Richtlinie 97/7/EG des Europäischen Parlaments und des Rates

RICHTLIJN 2011/83/EU VAN HET EUROPEES PARLEMENT EN DE RAAD van 25 oktober 2011 betreffende consumentenrechten, tot wijziging van Richtlijn 93/13/EEG van de Raad en van Richtlijn 1999/44/EG van het Europees Parlement en de Raad en tot intrekking van Richtlijn 85/577/EEG en van Richtlijn 97/7/EG van het Europees Parlement en de Raad)


Die Richtlinie enthält auch eine Muster-Widerrufsbelehrung sowie ein Formular für den Widerruf.
Anhang I zur Richtlinie Verbraucherrechte 2011 - Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts (Deutsch)

Bijlage I Richtlijn consumentenrechten 2011 - Informatie betreffende de uitoefening van het recht van herroeping (Niederländisch)

Widerrufsformular 2011 (Deutsch)

Model van een herroepingsformulier (Niederländisch)

Die Umsetzumng der Verbraucher-Richtlinie in die deutsche Gesetzgebung ist mit Gesetz vom 20.09.2013 erfolgt. Die Änderungen treten am 13.06.2014 in Kraft und führen zu einer erheblichen Neuformulierung und teilweise auch zu veränderter Nummerierung der für den E-Commerce maßgeblichen Vorschriften des bürgerlichen Rechts.
Paragrafen-Synopse - alte und neue BGB-Vorschriften

Artikel-Synopse - alte und neue EGBGB-Vorschriften




Verordnungen und Richtlinien der Europäischen Union:

Deutsche Rechtsnormen:

Notwendige E-Mail-Angaben gem. dem „Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister“ (EHUG):







 Google-Anzeigen: